Aktuelles

Nachrichten Landesverband

Herzlich Willkommen beim Landesverband der Thüringer Schullandheime

 

Wenn Sie eine (mehrtägige) Klassenfahrt planen, sind Sie hier genau richtig. Warum?

  • weil bei uns Pädagogen vor Ort sind, die Sie beraten und die meist selbst entwickelten Angebote begleiten
  • weil sich Schüler und Lehrer in der neuen Umgebung ganz anders kennenlernen
  • weil unsere Häuser schon durch die Ausstattung zum entdeckenden Lernen einladen
  • weil Leben und Lernen in der Gemeinschaft Spaß machen, aber auch helfen, Toleranz und Kooperation zu üben und Konflikte zu meistern
  • weil wir nicht nur eine Unterkunft, sondern wirklich ein Heim auf Zeit bieten
  • weil es in unserem Verband 20 Schullandheime gibt, die so vielfältige Programme anbieten, wo jeder etwas nach seinem Bedarf finden kann
  • weil TMBJS und Thillm zu unseren Partnern gehören und wir uns mit der Bildung besonders eng verbunden fühlen

Wir freuen uns darauf, viele Schulklassen in unseren Häusern begrüßen zu können. Gemeinsam möchten wir mit Schülern und Lehrern an unseren besonderen Lernorten interessante Tage gestalten und einen Höhepunkt im Schuljahr schaffen.


Weitere Hinweise gibts auf dieser Webseite und in unserem neuen Flyer.

Notwendige Formulare und Vorschriften finden Sie hier.

Wir wünschen viel Freude beim Stöbern!

14. Bildungssymposium in Erfurt

Drei Mitglieder unseres Verbandes vertraten uns am 13. Mai 2017 beim Bildungssymposium in Erfurt. 

Unsere Präsentation zum Thüringer Bildungsplan und seiner Umsetzung in den Thüringer Schullandheimen stieß auf Interesse bei den Besuchern und regte zum Erfahrungsaustausch an. Es gab auch interessante Gespräche mit Vertretern des TMBJS, wie z.B. mit Frau Dr. Kindervater, Frau Dr. Malz und Herrn Dr. Giesel.

Bildungssymposium     Bildungssymposium

Mitgliederversammlung im SLH Waltershausen

Die Mitglieder des Landesverbandes trafen sich zu ihrer  Mitgliederversammlung am 31.03.2017 im Schullandheim Waltershausen (Gothaer Str. 07 in 99880 Waltershausen).

Als Gäste konnten Frau Dr. Marion Malz vom TMBJS sowie Herr Heiko Frost und Herr Michel Weiland vom Bundesverband Deutscher Schullandheime begrüßt werden.

Erster Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des Gütesiegels  "Anerkanntes Schullandheim des Landes Thüringen". 5 SLH hatten sich mit ihren neuen Projekten darum beworben,  und alle 5 konnten aus den Händen von Frau Dr. Malz die begehrten Urkunden entgegennehmen:

- SLH Schirnrod für sein Projekt "Wetterallerlei"

- SLH Seelingstädt für sein Projekt "Unterirdisch"

- SLH Waltershausen für sein Projekt "Junge Naturforscher"

- SLH Zella-Mehlis für sein Projekt "Kino - Mittendrin statt nur dabei"

- SLH Zeulenroda-Triebes für sein Projekt "Gemeinsam draußen"

Im Anschluss stellten die ausgezeichneten Heime ihre neuen Projekte in einer kleinen Präsentation vor. Dabei erhielten alle Anwesenden einen Einblick in die Arbeit und die Angebote der Heime, die mit jedem Gütesiegelantrag vielfältiger und besser wird.

Später standen Fragen des Zusammenwirkens mit dem TMBJS, aber auch damit verbundene Probleme im Mittelpunkt der Beratung. Die Teilnehmer waren einig darüber, dass die großen pädagogischen Potenzen, die gerade ein mehrtägiger Aufenthalt in einem Thüringer Schullandheim bietet, von Politik und Gesellschaft noch viel stärker wahrgenommen werden müssen. Deshalb wird es weitere Gespräche mit dem Bildungsausschuss des Thüringer Landtags und mit dem TMBJS geben.

Ebenso diskutiert wurden im Lauf der Versammlung Möglichkeiten der weiteren Qualitätsverbesserung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Zusammenarbeit mit dem Bundesverband.

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Bruno Reiter und sein Team vom SLH Waltershausen, die alle Teilnehmer herzlich begüßten und bestens betreuten.


Wenn Schullandheimer sich treffen

Traditionell begann das Treffen in Waltershausen mit einem Rundgang durch Haus und Gelände, bei dem Herr Reiter die Arbeitsmöglichkeiten für Schulklassen, die hier vor allem auf den Gebieten des Sports, der Naturwissenschaften und der Berufsbildung liegen, vorstellte. Auch der Geschäftsführer des Trägervereins "FöBi" begrüßte die Gäste. Viele zwanglose Gespräche dienten dem Erfahrungsaustausch.


Eindrücke von der Ferien- und Freizeitmesse

Am 11. 3. 2017 fand im Flughafen Leipzig/Halle die erste Ferienmesse in Mitteldeutschland statt. Vertreter der Schullandheime Gera, Geraberg Nordhausen und Bleicherode  und Zeulenroda stellten ihre Häuser und unseren Verband vor und lockten durch ihre interessanten Bastelangebote viele Gäste an. Dankeschön!


Kinderkult in Erfurt 23. bis 26.03.2017

Die ersten Tage der Kinderkult sind vorüber. An unserem Stand war richtig was los. Schüler von Klasse 3 bis Klasse 7 erprobten unsere Teamspiele. Anfangs noch etwas zögerlich - aber bald waren alle voll dabei. Hatte eine Klasse ein Ziel gemeinsam erreicht, z.B. den Turm aufgebaut, gab es Jubel und Applaus.    

Am Ende durften sich alle Teilnehmer selbst noch einen Button machen - zu Erinnerung an einen aufregenden Tag und gemeinsame Erlebnisse.

Am  ersten Familientag besuchten uns viele Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern. Es gab tolle Bastelangebote wie mittelalterliche Lederbeutelchen, Schmuck für den Osterstrauß und Dinos - und natürlich das Schnitzen. Während die Kinder am Mikroskop staunten oder sich einen Button selber machten, nutzen viele Eltern die Chance, sich zum Thema Klassenfahrt in ein Thüringer Schullandheim beraten zu lassen.

Ein Dankeschön gilt den Schullandheimen Fischbach, Gera, Geraberg, Jena, Renthendorf, Seelingstädt, Waltershausen und  Zella Mehlis sowie unserer Geschäftsführerin, die alle unseren Stand sehr engagiert betreuten.

Mitgliederversammlung 11.und 12.11.2016

Am 11. und 12.11.2016 traf sich unser Landesverband zur diesjährigen Herbst- Mitgliederversammlung, dieses Mal im Schullandheim "Harzrigi" in Nordhausen. Ein herzliches Dankeschön geht an den Leiter des Hauses,  Herrn Gerd Ulm und sein Team, die die Teilnehmer, darunter Frau Dr. Marion Malz vom TMBJS, herzlich begrüßten und bestens betreuten. Während eines Rundganges stellten die Mitarbeiter das Haus, die Werkstätten, das großzügige Außengelände und die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten für Schulklassen vor. Man kann  alles kennenlernen und erleben, was zum Landleben gehört: von der Butterherstellung über Bauerngarten, Obstbau bis zur Tierpflege und zum Reiten, aber auch Handwerk, Musik und Sinnesschulung.

In der Versammlung wurde Bilanz gezogen und über die weitere Verbesserung der pädagogischen Angebote in den 20 Thüringer Schullandheimen beraten.

Traditionell gehört der Samstag der Fortbildung. Dieses Mal ging es um den Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre, den Herr Michael Wiegleb von der Friedrich- Schiller-Universität Jena den Teilnehmern auf sehr angenehme und praxisbezogene Weise nahebrachte. Der Bildungsplan beschreibt die Ansprüche der Kinder und Jugendlichen an die Gesellschaft. An ihrer Erfüllung sind nicht nur Eltern, Lehrer und Erzieher beteiligt, sondern auch viele andere Menschen. Ein altes afrikanisches Sprichwort sagt: "Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen." Das Zusammenwirken aller Partner zu verbessern ist ein wichtiges Ziel des Bildungsplanes. Je besser die Partner kooperieren, umso besser können sich die Kinder entwickeln, ihre Welt verstehen und in ihr handeln. Die Schullandheime bieten besondere Bildungsgelegenheiten, mit viel Zeit, ohne Druck, freudbetont und handlungsorientiert, geplant und beiläufig, drinnen und draußen, in vielen Bildungsbereichen zu lernen.

Wie die Schullandheime mithelfen können, den Bildungsplan mit Leben zu erfüllen, wird Thema einer weiteren Fortbildungsveranstaltung sein.

Bildungssymposium

Zum 13. Bildungssymposium in Jena war unser Landesverband mit einem Informationsstand vertreten. Es gab interessante Begegnungen, z.B. mit Frau Dr. Kindervater vom TMBJS. Viele Lehrer nutzten die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen und sich beraten zu lassen.

    Bildungssymposium 2016


Kontakt | Impressum | Sitemap | Login
Landesverband der Schullandheime in Thüringen e.V. | Geschäftsstelle SLH "Stern" | PF 100226 | 07702 Jena