Schullandheim Waltershausen
Schullandheim Waltershausen
Projekte

Praxis erleben – einmal ANDERS
Auf den Spuren Sherlock Holmes oder das kleine ABC der Berufe
Junge Naturforscher


Unser Modellprojekt "Praxis erleben - einmal ANDERS" gibt Einblicke in verschiedene Berufsfelder

Wer wissen möchte, wie man mit einer Feile umgeht, wie Tapezierwerkzeuge gehandhabt werden oder wie man einen Tisch richtig deckt, ist in diesem Projekt richtig. In sechs Berufsbereiche kann eine Woche lang "reingeschnuppert" werden. Unterkunft und Möglichkeiten der Freizeitgestaltung stellen wir in unserem Schullandheim zur Verfügung. Bei schönem Wetter ist natürlich baden angesagt. Und die Tage können ausklingen mit Lagerfeuerromantik, Basteln oder Gruppenspielen. Spiele im Wald wie zum Beispiel Bäume ertasten oder Tiere erkennen geben noch einen zusätzlichen Lerneffekt. 

Das Modellprojekt wurde im Zusammenhang mit unserem Berufsorientierungs-Projekt initiiert. Das Erleben der Berufspraxis erfolgt in unserem Bildungszentrum in Gotha. Jeden Morgen geht die Fahrt mit der Thüringer Waldbahn von Waltershausen nach Gotha. Am Beginn erfolgt ein Rundgang durch unsere Einrichtung. Die Klasse wird in Gruppen aufgeteilt, wobei jede Gruppe am Vormittag und Nachmittag je zwei Stunden in eines der Berufsfelder eingeführt wird. Dann wechseln die Gruppen, so dass jeder Schüler alle sechs angebotenen Berufsfelder kennen lernen kann. Für ein Mittagessen ist auch gesorgt. Die Rückfahrt nach Waltershausen erfolgt wieder mit der Thüringer Waldbahn. Wichtig ist natürlich auch immer die Auswertung der am Tag gewonnenen Eindrücke. Dies kann am Abend in geselliger Runde geschehen. Als Projektergebnis wird in einem Bewertungsbogen für Schüler, Lehrer und Eltern noch einmal zusammenfasst, wo die Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten des jeweiligen Teilnehmers liegen.

Auf den Spuren von Sherlock Holmes oder das kleine ABC der Berufe

Verbringen Sie 3 aufregende Tage auf den Spuren von Sherlock Holmes... Ihre Schüler werden sich freuen!
Angedacht ist dieses Projekt für Schüler der Klassenstufen 5 bis 6, beim Übergang von der Grundschule zu weiterführenden Klassenstufen.
Ziel ist es, Einblicke in verschiedene Berufszweige – auch im direkten Praxisbezug – zu erhalten.
Ein besonderes Augenmerk wird, wie der Name schon sagt, auf das kriminalistische Gespür der Jugendlichen gelegt.

Höhepunkte sind unter anderem
•    Recherche über berühmte Detektive mit der Frage
     „Wäre dieser Beruf für mich interessant?“

•    Einsatzes des Filmes: „Die drei Fragezeichen?“

•    Besuch des Kletterwaldes in Tabarz.

•    Krimi-Dinner mit dem Thema: „Mord zwischen Messer und Gabel"

•    Kriminalgeschichten erarbeiten und diese dann spielerisch in einem Vortrag wiedergeben oder
      in Form einer Pantomime unter Nutzung aller Gegenstände in den vorhandenen
      Räumlichkeiten mit Musik darstellen.

Junge Naturforscher

Luft, Wasser und Boden - ohne gehts nicht!

Wollt Ihr unsere Umwelt besser verstehen? Dann könnt Ihr mit diesem Projekt die Natur erforschen und herausfinden, wie es mit Luft, Wasser und Boden in Eurer Umgebung steht.

Mit den angebotenen Experimenten könnt Ihr verstehen wie in der Umwelt alles miteinander zusammenhängt, und was man tun muss, damit es ihr wieder besser geht. z.B.:

  • Luftverschmutzung feststellen
  • Verschmutzung von Regenwasser ermitteln
  • Modellversuch zur Wasserhärte
  • Untersuchnung von Stoffen aus dem Haushalt mit Rotkohlsaft

Sicher kommen bei manchen Untersuchungen, die Ihr durchführt, unerwartete Ergebnisse vor. Solche Ergebnisse haben ihre Untersachen - man muss sie nur herausfinden.

Thüringer Geschichte – Verwehte Spuren
Thüringer Geschichte – Auf den Spuren der Thüringer Landgrafen


Thüringen ist ein geschichtsträchtiges Land, aber ein eigenständiges Staatsgebilde war es nur kurze Zeit. Nur von 453 bis 531 gab es ein Thüringer Königreich. In den folgenden Jahrhunderten gehörte Thüringen zu unterschiedlichen Königreichen und war in etliche Fürstentümer und Grafschaften zerteilt. Eines der bekanntesten Grafengeschlechter war das der Ludowinger, welche auch die Wartburg gründeten. Es war Ludwig der Springer, der 1067 die Wartburg erbaute. Seine Nachkommen erhielten 1130 die Würde von Landgrafen von Thüringen. Auf ihren Spuren zu wandeln, macht sicher nicht nur Geschichtsinteressierten Spaß.

Bewegtes Schullandheim


Sport und Spiel - das bewegte Schullandheim

Wir bieten für den Aufenthalt in unserem Schullandheim viele verschiedene Möglichkeiten von Tennis, Tischtennis über Basketball, Beach-Volleyball oder Volleyball bis hin zum Fußball auf dem Kunstrasen oder dem Bolzplatz - alle diese sportlichen Angebote sind immer wieder ein Höhepunkt.
Auch die Leichtathletikanlage, die unmittelbar an das Schullandheim angrenzt, kann nach vorheriger Anmeldung voll genutzt werden.
Großen Spaß bereitet immer wieder ein Ausflug zur Sommerrodelbahn auf den Kleinen Inselsberg, ein Nachmittag auf der Kunsteisbahn in Waltershausen oder ein Besuch im Spaß- und Erlebnisbad in Tabarz.

Eingebundenes PDF-Dokument
Sollten Sie das Dokument nicht angezeigt bekommen, so finden Sie es hier zum Download. projekt_sport_bewegt.pdf



Bewerbungstraining
Fit & Fesh


Bewerbungstraining - "Wie bewerbe ich mich richtig?"

Bewerbungstraining im Berufsorientierenden Lern- und Trainingszentrum in Gotha unter dem Titel: "Wie bewerbe ich mich richtig?". Es gibt Hinweise und Tipps, Rollenspiel mit Videoaufzeichnung und rhetorische Übungen

Das Projekt untergliedert sich in 5 Module

  1. Das Vorstellungsgespräch
  2. Der Anruf bei der Firma
  3. Bewerbungsunterlagen
  4. Stellenrecherche im Internet
  5. Online-Bewerbungen

Fit & Fesh - Tipps und Trends zum Start ins Leben

2 bis 3 Projekttage zum "Start ins Leben" in Vorbereitung von Jugendweihe, Konfirmation oder Kommunion. Wir geben Tipps und stellen Trends vor.
Ziel des Projektes

  • Vermitteln moderner Umgangsformen unter Beachtung der Etikette im Wandel der Zeit
  • Entwicklung von Verhaltensnormen, Umgang mit Distanz und Nähe sowie einem      respektvollem Miteinander
  • Körpersprache + Outfit = Ausstrahlung
    Optimierung des persönlichen Auftreten
  • Fördern von Sozialkompetenz und Steigerung des Selbstvertrauens
  • Lebensorientierung

Wasserwandern auf der Werra


Unser Fortbewegungsmittel ist das Schlauchboot. Wir fahren durch das Naturschutzgebiet der Werra-Aue vom Städtchen Creuzburg nach Mihla. Die mittelalterliche Burganlage der Creuzburg lohnt alle Mal einen Besuch. Sie liegt auf einer Anhöhe oberhalb der Stadt im Werratal und ist als „Schwesterburg der Wartburg“ bekannt. Die Creuzburg war einer der Residenzorte der Ludowinger und bevorzugter Aufenthaltsort der Landgräfin Elisabeth von Thüringen. Ihre Kemenate kann man in der hübsch restaurierten Burg bestaunen, und man kann in einer privaten Töpferei dem Handwerker über die Schulter schauen oder aber das Creuzburger Heimatmuseum besuchen. Ganz besonders interessant ist der mittelalterliche Folterkeller mit diversen Folterinstrumenten.

Zusatzprojekte des Schullandheimes

Hier finden Sie weitere Zusatzangebote des Schullandheimes mit Fahrt- und Einrittpreisen.

Alle Ausflüge etc. werden über das Schullandheim organisiert und gebucht!
Weitere mögliche Freizeitaktivitäten sind in Absprache mit unserem Haus durchführbar.

Eingebundenes PDF-Dokument
Sollten Sie das Dokument nicht angezeigt bekommen, so finden Sie es hier zum Download. zusatzangebote_schullandheim_fahrt-_und_eintrittspreise_2017.pdf




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Login
Landesverband der Schullandheime in Thüringen e.V. | Geschäftsstelle SLH "Stern" | PF 100226 | 07702 Jena